Sie sind hier: LGB  ->  Schienen 

Schienen

Ich tendiere ja dazu, die original Schienen von LGB (jetzt Märklin) zu benutzen. Aber... mein Vater hatte zu der Zeit, wo es gerade keine LGB Schienen am Markt gab und LGB noch nicht bei Märklin war, eine große Menge an 1,20m langen Schienen gekauft. Für eine Gartenbahn kann man nie genug lange Schienen haben und der Garten ist groß... Jedenfalls sind diese Schienen von Trainline 45 und sie haben ungefäht um die Hälfte kürzere Verbinder, als die bekannten LGB Verbinder! Was bedeutet das? Genau, an den Übergängen von LGB zu Trainline entsteht eine Lücke im Gleichbild!

Mehrere Möglichkeiten:
- die Gleisschuhe bei einigen LGB-Schienen kürzen und diese als "Übergangsstücek" verwenden
- den Gleisschuh bei einigen LGB-Schienen wegnehmen und die Verbindung über Schienenverbinder machen
- den Gelisschuh bei einigen LGB-Schienen gegen den kurzen Gleisschuh von Trainline tauschen - hiermuss muss ein Loch in die Schiene der LGB gebohrt werden!
- die erste Schwelle bei den Trainline Gleisen entfernen (auch hier könnte man sich ja auf ein paar Beschränken, die man als Übergangsstücke nimmt...
- Mini-Gleisstücke aus einem alten Gleis sägen und diese in die Lücken stecken - Sehr aufwenidg!<

Mehr fällt mir gerade nicht ein und entschieden haben wir uns noch nicht.