Sie sind hier: 3D Druck  ->  UP! Mini 

UP! Mini von PP3DP

Am 13.12.2014 wartete ich ungeduldig auf das "Ping" von meinem Handy, welches mir eine neue Lieferung in der Pakstation mitteilen würde. Doch es kam nichts! Noch einmal (um 12:10 Uhr) in der Paket-App nachgeschaut und?? "Ihr Paket konnte nicht in die Pakstation eingelagert werden und liegt in der Filiale bereit. Sie können es zu dem Zeitpunkt abholen, der auf der Abholkarte vermerkt ist" Hmmm... Ich habe weder eine E-Mail noch eine SMS bezüglich der Abholung in der Filiale erhalten.
Moment, wie spät war es?? Ab zur Post, die hat doch nur bis 12:30 Uhr offen am Samstag!!! :-)

Sicherheitshalber blieb mein Freund zu Hause, falls die Post es doch noch zur Heimatadresse ausliefern würde. Ich also zum Schalter - keine Abholkarte, keine SMS oder E-Mail - einzig der Hinweis in meiner Paket-App... "Ich wollte mein Paket abholen, das passte nicht in die Pakstation." Keine Nachfrage, nichts, die nette Dame (ich muss zugeben, sie kennt mich schon, bin ja nicht das erste Mal bei der Post) ging einfach nach hinten und meinte noch so "ist aber ziemlich groß."
Ich dachte noch "groß?" Ich habe doch den up! Mini bestellt und die Winterstiefel können ja nicht so viel Platz wegnehmen... Nun ja, es war groß. Hm, ich lieh mir kurz den Paketwagen aus und benutzte das erste Mal in meinem Leben den Fahrstuhl bei der Post. Ja, er ist wieder in Funktion. ;-) Da stand ich nun vom Auto und hob das Paket hin den Kofferraum. Muss ich die Rückbank umklappen? Ja! :-( Naja, Kofferraumabdeckung ausgehängt, Sitze umgeklappt und das Monsterpaket reingeschoben. Auto zu, Paketwägelchen zurückgebracht und ab nach Hause.
Zum Glück haben wir immer eines unserer Rollbretter in der Garage. ;-)


Auspacken

Große Paket auf und zwei kleine Pakete herausgenommen. Der Drucker wurde dann natürlich als erstes befreit und was muss ich sagen? Er war sehr gut verpackt und die Anleitung ist komplett auf Deutsch! Das finde ich sehr gut, kein unnützes Papier für Englisch oder andere Sprachen! :-) Tchibo selber hatte noch ein Klebeband für die Druckplatte mit beigelegt und zwei kleine Hinweisblättchen. Gefällt mir. :-)
Als wir dann endlich alle Transportsicherungen entfernt hatten, konnten wir ihn endlich mit dem PC verbinden und er gab die ersten Töne von sich! :-) Es hieß als erstes: Kalibrieren. Ich glaube das haben wir falsch gemacht. Wir haben nämlich zu viel Spielraum zwischen Druckplatte und Düse gelassen. Nun ja, wir wollten halt etwas drucken und deshalb gaben wir ihm den ersten Auftrag. Der Anfang war gut, doch das Material haftete nicht an dem vorgeschlagenen Klebeband und so fiel es wärend des Druckens von der Platte und somit brachen wir den Druck auf.

Der zweite Schritt ist jetzt: Platz aussuchen und ordentlich kalibrieren und dann noch einmal versuchen - dieses Mal werden wir ohne dem Klebeband drucken.

 


Laufzeitfehler

Serverfehler in der Anwendung /.

Laufzeitfehler

Beschreibung: Anwendungsfehler auf dem Server. Aufgrund der aktuellen benutzerdefinierten Fehlereinstellungen für diese Anwendung können die Details des Anwendungsfehlers (aus Sicherheitsgründen) nicht remote angezeigt werden. Sie können jedoch von Browsern angezeigt werden, die auf dem lokalen Server ausgeführt werden.

Details: Sie können die Details dieser Fehlermeldung auf dem lokalen Computer anzeigen, indem Sie ein <customErrors>-Tag in der Konfigurationsdatei web.config erstellen, die sich im Stammverzeichnis der aktuellen Webanwendung befindet. Das mode-Attribut dieses <customErrors>-Tags sollte dann auf "Off" festgelegt werden.


<!-- Web.Config Configuration File -->

<configuration>
    <system.web>
        <customErrors mode="Off"/>
    </system.web>
</configuration>

Hinweise: Die aktuelle Seite kann durch eine benutzerdefinierte Fehlerseite ersetzt werden, indem Sie das defaultRedirect-Attribut des <customErrors>-Konfigurationstags dieser Anwendung so setzen, das es auf einen benutzerdefinierten Fehlerseiten-URL zeigt.


<!-- Web.Config Configuration File -->

<configuration>
    <system.web>
        <customErrors mode="RemoteOnly" defaultRedirect="mycustompage.htm"/>
    </system.web>
</configuration>